Der Natur auf der Spur

Esterházy Privatstiftung
Schloss Lackenbach
7322 Lackenbach

Tel.: 02619/8626-0 Fax: - 75
E-Mail: g.bertha@esterhazy.at
Web: www.esterhazy.at

Die ehemalige Wasserburg wurde 1548 - 1552 unter dem Söldnerführer Erasmus Teuffl errichtet und ist eines der frühesten Beispiele für die Errichtung von Renaissancekastellen in unserem Raum. Den Kern der Anlage bildete ein eleganter Arkadenhof, das Schloss erhielt aber dennoch durch Basteien und einen Wassergraben Festungscharakter. Im 16. Jhdt. wurde der Bau unter Erzbischof Nikolaus Oláh durch den Baumeister Geronimo Mariano erweitert. Erst zu Beginn des 17. Jhdts. wurde das Werk unter Nikolaus Graf Esterházy vollendet.

1806 brannte ein Teil des Schlosses ab; Fundamente eines abgebrannten Turmes sieht man noch heute.

Das rundbogige Hauptportal zieren die Familienwappen der Esterházy und Dersffy mit der Bauinschrift von 1618; darüber befindet sich eine Marienstatue aus dem 18. Jahrhundert.
Neben dem Schloss wurde eine große, langestreckte Meiereiwirtschaft eingerichtet. Der romantische, von Arkaden umgebene Innenhof des Schlosses ist einer der schönsten seiner Art im Burgenland. An der Nordwestseite des Hofes liegt das zweigeschossige Granarium aus dem 18. Jahrhundert, an der Südostecke die inzwischen profanierte Schlosskapelle.

Veranstaltungsräume

Im Jahr 2007/08 erfolgte der Neubau des Besucherzentrums, die Revitalisierung des historischen Wirtschaftstraktes sowie die Aktivierung des Parks und die Erweiterung des Arboretums. Diese gelungene Symbiose aus Alt und Neu wurde mit einer Auszeichnung des Landes Burgenland versehen und gibt ein stimmiges Bild mit einzigartigem Flair.

Passende Veranstaltungsräume (Seminarraum, Veranstaltungssaal, Konzertsaal) bieten die Möglichkeit,  Hochzeiten, Feste,  Firmenfeiern oder Seminare exklusiv zu gestalten.

Museum "Der Natur auf der Spur"

Im Erlebnismuseum „Der Natur auf der Spur“ werden die Themenbereiche Menschheitsgeschichte, Archäologie, Jagd- und Forst­geschichte, Wald, Holz, heimische Wildtiere behandelt. Unterschiedliche Lebensräume wie Wald, Feld oder Wasserlandschaften werden von verschiedenen Blickpunkten aus betrachtet. Zahlreiche interaktive Stationen bieten die Möglichkeit, Natur und Umwelt mit allen Sinnen zu erfahren und zu erforschen. Kinderführungen bzw. Führungen für Erwachsene nach Vereinbarung; Themenbezogene Sonderausstellungen und Veranstaltungen (Adventmarkt, Gartenmesse), Projekte für Kinder sowie Kindergeburtstage runden das museale Naturerlebnis ab. 

Öffnungszeiten Museum:
Freitag, Samstag, Sonntag und Feiertag von 09.00 - 17.00 Uhr
Für Gruppen ab 10 Personen nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Voranmeldungen für Gruppen erbeten!

Weitere Informationen über das Schloss Lackenbach bzw. die Esterházy Kulturbetriebe finden Sie hier.